Henker, Mörder, arme Sünder

 

Grusel, Schauder und Gelächter zur mittelalterlichen Gerichtsbarkeit

 

Lust auf eine schaurige Stunde in den Gassen des nächtlichen Erlangen?

In den langen Stunden seiner Wacht erzählt der Nachtwächter gern Geschichten - von verwegenen Männern und gottlosen Gesellen, verruchten Weibsbildern und armen Kindsmörderinnen.

 

Erfahren Sie von den Arme-Sünder-Liedern, dem viehischen Mord am ehemaligen Franziskaner Hortig, der Hinrichtung des mörderischen Schweins und wie sich zum

Tode Verurteilte freikaufen konnten.

 

Unterstützen Sie mit dem Kauf eines Fördertickets für 16 € den Nachtwächter in Zeiten der Pandemie!

 

Juli bis Oktober am letzten Freitag im Monat
Start
am Steinbach Bräu (Vierzigmannstraße)

um 21.15 Uhr

 

Dauer ca. 90 Minuten

Kosten 12 € pro Person

incl. Gutschein über einen europäischen Gulden

(1 €) für das Steinbach Bräu

 

 

Gruppenführungen jederzeit und ganzjährig buchbar, rufen Sie uns an unter  Tel. 09545-322111