Unser Hygienekonzept in Coronazeiten

 

Schutz- und Hygienekonzept für die Durchführung von

Spaziergängen mit dem Erlanger Nachtwächter

 

Gemäß der Beschlüsse und Vorgaben der bayerischen Staatsregierung vom 10. Mai 2021 können verschiedene touristische Dienstleistungen ab dem 21. Mai 2021 wieder angeboten werden. Dazu zählen auch Stadt- und Gästeführungen. Voraussetzung ist die Beachtung der jeweils geltenden generellen Sicherheits- und Hygieneregeln sowie der aktuellen Verordnungen rund um die Corona-Pandemie.

 

 

Ziel ist stets die Gewährleistung eines größtmöglichen Infektionsschutzes. Um dies zu erreichen sind die nachfolgenden Vorgaben zwingend zu beachten:

 

* Die geltenden Kontaktbeschränkungen müssen zu jederzeit eingehalten werden.

 

* Maskenpflicht
Gäste müssen während der gesamten Führung eine Mund-Nase-Schutzmaske tragen,
Die Nachtwächter müssen diese mitführen und bei Bedarf aufsetzen (Ticketkontrolle, Bezahlvorgänge sowie alle anderen Fälle mit Unterschreiten der Abstandsregelung)

 

* Zu Führungsbeginn müssen die Teilnehmer auf die geltenden Hygienevorschriften und Abstandsregelungen hingewiesen werden.

 

* Zur Vermeidung von Menschenansammlungen ist eine entsprechende Umsicht bei der Routenführung und Wahl der Standorte nötig.

 

* Die maximale Teilnehmerzahl je Nachtwächter liegt bei 25 Personen

 

*Ausgeschlossen von den Spaziergängen sind Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen hatten sowie Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere.

 

* Gegenüber Gästen, die die Vorschriften nicht einhalten, wird konsequent vom Hausrecht Gebrauch gemacht

 
* Erfassung der Personendaten zum Zwecke der Nachverfolgbarkeit von Kontakten
Die Teilnehmer müssen je Hausstand einen Vordruck mit Namen und Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift ausfüllen, dieser wird vom Nachtwächter in einem entsprechend beschrifteten Kuvert eingesammelt und verwahrt.

 

Bei einer Inzidenz über ab 50 gilt:

* Testung:
Pro Person ab 6 Jahren muss ein Beleg über einen negativen Schnelltest (Apotheke, Schnelltestzentrum, nicht älter als 24 Stunden) oder ein PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorgezeigt werden. Vollständig Geimpfte (2. Impfung plus 2 Wochen mit Impfpass und Personalausweis) sowie Genesene (Nachweis mind. 28 Tage, max. 6 Monate alt) müssen keinen Test vorlegen.
Die Nachtwächter sind selbstverständlich auch getestes oder vollständig geimpft.

 

* Maskenpflicht
Gäste müssen während der gesamten Führung eine Mund-Nase-Schutzmaske tragen, mindestens medizinische Masken für Kinder ab 6 Jahre und FFP2-Masken für Erwachsene.
Die Nachtwächter müssen diese mitführen und bei Bedarf aufsetzen (Ticketkontrolle, Bezahlvorgänge sowie alle anderen Fälle mit Unterschreiten der Abstandsregelung)

 

Dieses Konzept wird entsprechend der Änderungen von Vorgaben angepasst und aktualisiert. Versionsstand dieser Fassung:28.05.2021

 

 

 

 

 

Ob

Hochzeit

Geburtstag

Tagesausflug

Klassentreffen

Weihnachtsfeier

Vereinsausflug

Familienfeier

Firmenfest

Incentive

Jubiläum

der Nachtwächter setzt den

vergnüglichen Rahmen!